London: Russisch-Orthodoxer Patriarch trifft sich mit Königin Elizabeth II.

London: Russisch-Orthodoxer Patriarch trifft sich mit Königin Elizabeth II.
Am Dienstag traf sich der Patriarch von Moskau und ganz Russland, Kyrill I., mit der britischen Königin Elisabeth II. im Buckingham-Palast. „Patriarch Kyrill erzählte unter anderem über die Auferstehung der Kirche in Russland in den vergangenen 20 Jahren, über den Bau von Tempeln, über die Entwicklung der theologischen Wissenschaft, über die Steigerung der Zahl der Diözesen, kurz gesagt, über das geistliche Erstarken in Russland“, sagte der Sprecher des Patriarchen, Aleksandr Wolkow.

Der russische Patriarch Kyrill hat Großbritannien anlässlich der 300-jährigen Präsenz der Russisch-Orthodoxen Kirche auf den britischen Inseln besucht. Am Sonntag hatte der Patriarch die nach ihrer Renovierung wieder eröffnete Uspenski-Kathedrale der russisch-orthodoxen Kirche in London geweiht. Den Feierlichkeiten wohnten unter anderem der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, der Prinz Michael von Kent, und Verwandte der Romanow-Dynastie.