Syrien: Rebellen lehnen Rückzug aus Aleppo ab

Syrien: Rebellen lehnen Rückzug aus Aleppo ab
Syrien: Rebellen lehnen Rückzug aus Aleppo ab
Nach der von Russland angekündigten Waffenruhe haben die syrischen Rebellen ihren Rückzug abgelehnt. Dies teilte die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag mit. „Die Gruppierungen lehnen ihren Rückzug vollständig ab, da das einer Kapitulation gleich käme“, sagte Zakaria Malahifji, stellvertretender Kommandeur einer der Gruppierungen. Auch der Vertreter der Miliz Ahrar al-Scham, Al-Farouk Abu Bakr, betonte, dass die Rebellen weiter kämpfen werden.

Ab 09:00 Uhr deutscher Zeit hatten die russischen und syrischen Fliegerkräfte Lufteinsätze in der Gegend um Aleppo vorübergehend gestoppt. Das Feuer war vor dem Beginn einer humanitären Pause eingestellt worden, die am 20. Oktober in Kraft tritt. Zu dieser Zeit sollen die staatlichen Truppen Syriens von Aleppo abgezogen werden, damit die Kämpfer die Stadt verlassen können.