Berlin: Wladimir Putin kommt für Normandie-Vier nach Deutschland

Normandie-Vier am 11. Februar 2015
Normandie-Vier am 11. Februar 2015
Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident François Hollande, der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und der russische Präsident Wladimir Putin haben vereinbart, am 19. Oktober in Berlin ein Treffen im sogenannten Normandie-Format abzuhalten. Die Staatsoberhäupter werden die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen seit dem letzten Treffen bewerten und über weitere Schritte beraten. Das teilte am Dienstagmorgen der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, mit.

Das sogenannte „Normandie-Format“ entstand nach einem Treffen der Staats- und Regierungschefs Russlands, Deutschlands, Frankreichs und der Ukraine im Sommer 2014 in Frankreich, wo die friedliche Beilegung der ukrainischen Krise thematisiert wurde. Später wurden vier Treffen in diesem Format auf höchster Ebene durchgeführt. Auf Ebene der Außenminister fanden sie schon 18 mal statt.