Belgien: Albanischstämmiger Straßenreiniger gewinnt 168 Millionen Euro und geht nicht mehr zu Arbeit

Belgien: Albanischstämmiger Straßenreiniger gewinnt 168 Millionen Euro und geht nicht mehr zu Arbeit
Belgien: Albanischstämmiger Straßenreiniger gewinnt 168 Millionen Euro und geht nicht mehr zu Arbeit
In Brüssel hat ein Migrant aus Albanien, der bei der Straßenreinigung tätig war, im Lotto EuroMillions die Rekordsumme von 168 Millionen Euro gewonnen, berichtet die Zeitung Soir. Der Glückliche habe den größten Lostreffer im Land gemacht, worüber er völlig verblüfft war. Jedenfalls soll er seitdem nicht mehr bei der Arbeit erschienen sein. Bisher betrug der maximale Gewinnbetrag 100 Millionen Euro.

An der Lotterie EuroMillions nehmen etwa 200 Millionen Menschen aus neun europäischen Ländern teil. Ein Lottoschein kostet 2,50 Euro. Laut statistischen Angaben haben die Belgier 2013 mehr als 964 Millionen Euro für Glücksspiele ausgegeben.