IS-Terroristen töten mindestens 14 libysche Militärs in Sirte

IS-Terroristen töten mindestens 14 libysche Militärs
IS-Terroristen töten mindestens 14 libysche Militärs
Bei erbitterten Kämpfen zwischen IS-Terroristen und libyschen Militärs um das libysche Sirte sind am vergangenen Tag mindestens 14 Armeeangehörige gefallen. Weitere 25 bis 30 wurden verletzt. Die Zahl der liquidierten Mitglieder der Terrorgruppierung "Islamischer Staat" bleibt ungewiss. Die Operation zur Befreiung der Küstenstadt dauert bereits seit einigen Monaten an.

Der "Islamische Staat" kontrolliert nach wie vor zwei Bezirke von Sirte. Nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP wird die Befreiung der libyischen Küstenstadt von IS-Scharfschützen wesentlich erschwert. Die Militärs müssen langsam vorrücken, um Verluste zu minimieren.