Rom: Proteste gegen Ministerpräsidenten Renzi

Rom: Proteste gegen Ministerpräsidenten Renzi
Die Protestierenden rufen zum Amtsrücktritt des italienischen Ministerpräsidenten, Matteo Renzi, auf. Tausende Demonstranten werden diesmal in der italienischen Hauptstadt erwartet. Die Bürger des Landes fordern, eine neue Parlamentswahl durchzuführen.

Der italienische Premier stand vor kurzem unter heftiger Kritik wegen seiner Entscheidung, ein Referendum über die Verfassungsreform durchzuführen. Dabei handelt es sich um die größte Neugestaltung der republikanischen Institutionen seit fast 17 Jahren. Der 4. Dezember wurde als Wahltag festgelegt. Für den Fall, dass Renzi die Volksabstimmung verliert, hat er seinen Rücktritt angekündigt.