Russland liefert 14 Raketentriebwerke RD-181 an USA

NPO Energomasch soll an das US-amerikanische Privatunternehmen Orbital ATK insgesamt 14 Triebwerke vom Typ RD-181 für Trägerraketen des Typs Antares liefern.
NPO Energomasch soll an das US-amerikanische Privatunternehmen Orbital ATK insgesamt 14 Triebwerke vom Typ RD-181 für Trägerraketen des Typs Antares liefern.
Im Laufe der nächsten zwei Jahre wird der russische Hersteller von Raketentriebwerken NPO Energomasch an das US-amerikanische Privatunternehmen Orbital ATK insgesamt 14 Triebwerke vom Typ RD-181 für Trägerraketen des Typs Antares liefern. Dies teilte der Generaldirektor des russischen Unternehmens, Igor Arbusow, mit. Die erste Antares-Rakete mit RD-181-Triebwerken in der ersten Stufe soll am 16. Oktober starten.

"Laut dem Vertrag, den wir abgeschlossen haben, sind wir verpflichtet, in den Jahren 2017 bis 2018 insgesamt 14 Triebwerke zu liefern. Ich denke nicht, dass diese Raketentriebwerke durch irgendwelche anderen ersetzt werden. Die Zeit der Experimente ist abgelaufen, es wurde keine Alternative gefunden", so Arbusow. Er hoffe sehr darauf, dass die aktuelle politische Situation in der Welt die geplante Umsetzung des internationalen Raketenprogramms nicht beeinträchtigen wird.