Baden-Württemberg: Vorsitzender von CDU-Nürtingen mit 102,4 Prozent der Stimmen wiedergewählt

Baden-Württemberg: Vorsitzender von CDU-Nürtingen mit 102,4 Prozent der Stimmen wiedergewählt
Der Vorsitzende der CDU-Nürtingen Thaddäus Kunzmann wurde mit 42 von 41 möglichen Stimmen wiedergewählt, was bei den 50 Anwesenden bei der Tagung der CDU Nürtingen großes Erstaunen hervorrief. Der Tagungsleiter Thorwald Teuffel sorgte aber schnell für Aufklärung. Ein neues Mitglied, welches noch nicht stimmberechtigt war, soll seine Stimme aus Versehen mit abgegeben haben.

Kunzmann möchte gemeinsam mit seinen beiden Stellvertretern, Bernd Weber und Fabian Weible, den CDU-Ortsverband schon jetzt auf die Kommunalwahl 2019 vorbereiten, teilt der Verband in einer Pressemitteilung mit. „Nürtingen ist finanziell noch nicht stabil. Die Schuldenentwicklung muss weiterhin im Blick stehen. Größere Investitionen wie in das Hölderlinhaus müssen auch finanzierbar sein“, erklärte Kunzmann.