Hollande: An Syrien-Gesprächen müssen Länder der Region, sowie Russland, Türkei und Iran teilnehmen

Hollande: An Syrien-Gesprächen müssen Länder der Region, sowie Russland, Türkei und Iran teilnehmen
„Die Verhandlungen zur Lösung des Konfliktes in Syrien sind notwendig, dabei müssen sich die Länder der Region, Russland, die Türkei, sowie auch der Iran dem Dialog anschließen“. Dies erklärte der französische Staatschef bei seinem Auftritt bei der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE). Er betonte, dass alle Staaten, die von dem Syrien-Konflikt betroffen sind, sich an der Regelung des Problems beteiligen müssen.

Zuvor hatte der russische Präsident Wladimir Putin das Treffen mit seinem französischen Amtskollegen Francois Hollande in Paris abgesagt. Es war geplant, dass Putin in Paris der Einweihung eines russischen Kulturzentrums beiwohnen und im Élysée-Palast mit Francois Hollande die Situation in Syrien und der Ukraine besprechen wird. Zuletzt waren Putin und Hollande beim jüngsten G20-Gipfel in China zusammengetroffen.