NASA warnt Astronauten vor kosmischer Demenz

NASA warnt Astronauten vor kosmischer Demenz
Kosmische Strahlen, die auf Raumfahrer während ihres Fluges auf den Mars einwirken werden, können Demenz und kognitive Störungen verursachen. Eine Gruppe von Wissenschaftlern aus der University of California untersuchten den Einfluss der hochenergischen Partikel auf das Gehirn von Mäusen. Die Forschungsergebnisse wurden in der Zeitung Scientific Reports veröffentlicht.

Die Forschungsarbeiten wurden im Kosmischen Strahlungslaboratorium der NASA durchgeführt. Nach sechs Monaten nach der Bestrahlung wurden im Gehirn der Tiere verstärkt Entzündungen festgestellt. Die Zahl der beschädigten Nervenzellen ist auch gestiegen. Außerdem soll die Bestrahlung einen negativen Einfluss auf den Prozess der Unterdrückung von unangenehmen Erinnerungen haben.