IS bestätigt Tod seines Propagandachefs

IS bestätigt Tod seines Propagandachefs
Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Tod ihres „Informationsministers“, Wa'il Adil Hasan Salman al-Fajad, auch bekannt als Abu Mohammed al-Furqan, bestätigt. Der entsprechende Bericht wurde von IS-Kämpfern im Internet veröffentlicht. Dabei wird aber nicht präzisiert, wo und wie der Propagandachef getötet wurde.

Mitte September hatte das Pentagon den Tod von al-Fajad vermeldet. Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums soll der Propagandachef am 7. September bei einem amerikanischen Luftangriff nahe der Provinz Raqqa getötet worden sein. Wa'il Adil Hasan Salman al-Fajad wurde als „Informationschef“ des IS genannt und gehörte zum Führungsrat der Terrormiliz.  

Trends: # Krieg in Syrien