Neues Leak der US-Demokraten: Weitere 2086 geheime E-Mails veröffentlicht

Neues Leak der US-Demokraten: Weitere 2086 geheime E-Mails veröffentlicht
Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat die nächsten 2086 E-Mails des Chefs vom Präsidentschaftswahlkampfteam der demokratischen Partei, John Podesta, ins Internet gestellt, gibt deren Twitter-Seite bekannt. In den Schreiben besprechen Mitglieder des Teams, wie man auf die Fragen der Journalisten antworten sollte. Unter anderem geht es um die Vorbereitung der Kommentare anlässlich der Ausgabe vom Buch „Clinton Cash“, in dem der Clinton-Fonds verdächtiger Operationen bezichtigt wird.

Erst kürzlich feierte die Leaking-Plattform WikiLeaks ihren zehnten Geburtstag. Erneut kündigte Julian Assange bei den Feierlichkeiten an, bis zur US-Präsidentschaftswahl am 8. November wöchentlich weitere Leaks aus dem Clinton-Lager zu veröffentlichen. Nun präsentiert die Webseite E-Mails von John Podesta, dem Leiter des Präsidentschaftswahlkampfes Hillary Clintons. Die E-Mails stammen aus der Zeit von 2008 bis 2016. Neben alltäglichen Belanglosigkeiten wie Essensbestellungen und Terminerinnerungen geht es in den Leaks auch hochpolitisch zu.

Trends: # Wahlen USA