Großbritannien: Apple Watch-Verbot für Minister wegen „russischen Hackern“

Großbritannien: Apple Watch-Verbot für Minister wegen „russischen Hackern“
Es sei den britischen Ministern verboten worden, die Armbanduhr Apple Watch bei den Regierungssitzungen anzuhaben, berichtet The Daily Telegraph. Das soll mit der Gefahr der Angriffe seitens russischen Hacker verbunden sein. Vor kurzem sei auch ein Handy-Verbot bei den Sitzungen der britischen Regierung eingeführt worden.

„Die Russen versuchen alles zu hacken“, zitiert die Zeitung eine Quelle. Dabei wird betont, dass es in der Regierung von David Cameron keine ähnlichen Einschränkungen gegeben habe. Zuvor hatten auch die USA Russland vorgeworfen, Hacker-Attacken gegen US-Einrichtungen verübt und dadurch den US-Wahlkampf beeinflusst haben.