Britischer Verteidigungsminister: "Russland hat Konkurrenz der Partnerschaft vorgezogen"

Der britische Verteidigungsminister, Michael Fallon, hat in einer BBC-Sendung erklärt, dass Moskau sich dafür entschieden habe, mit dem Westen in Konkurrenz zu treten, statt Partner zu sein. "Wir sehen nun ein viel aggressiveres Russland", betonte der Politiker.

Russland hatte mehrmals darauf hingewiesen, dass es niemanden bedrohe und die Sicherheit des Westens nicht beeinträchtige. Alle Maßnahmen, die Moskau momentan ergreife, seien eine Reaktion auf die Handlungen des Westens, darunter die NATO-Osterweiterung.