Israel: Zwei Tote bei palästinenischem Angriff in Jerusalem

Ein 39-jähriger Araber hat am Sonntag eine Straßenbahn-Haltestelle in Jerusalem beschossen. Die Attacke ereignete sich unweit des Generalstabs der Polizei. Der Angreifer eröffnete das Feuer auf Passanten und vorbeifahrende Autos. Acht Menschen wurden verletzt. Zwei von ihnen starben. Bei den Opfern handelt es sich um eine ältere Frau und einen Polizeibeamten. Der Attentäter wurde erschossen. Die Polizei bezeichnet den Vorfall als Terrorangriff.