Incirlik: Bundeswehr stoppt Einsatz von Tornados wegen technischen Defekts

Incirlik: Bundeswehr stoppt Einsatz von Tornados wegen technischen Defekts
Die Bundeswehr hat den Einsatz ihrer Aufklärungsflugzeuge vom Typ Tornado gegen den Islamischen Staat gestoppt. Alle sechs auf dem türkischen NATO-Luftwaffenstützpunkt Incirlik stationierten Tornados haben einen technischen Defekt aufgewiesen. „Um jede Gefährdung für Personen und Material auszuschließen, wurde der Flugbetrieb mit den Luftfahrzeugen, die von diesem Problem betroffen sind, seit heute, 6. Oktober 2016, ausgesetzt“, heißt es im Statement der Bundeswehr.

Am 4. Oktober hatte Russland die Lieferung des russischen Flugabwehrraketensystems S-300 nach Syrien angekündigt. Den russischen Behörden zufolge sei der Komplex nur ein Verteidigungssystem. Dabei staunte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, warum die Stationierung von S-300 eine so große Aufregung im Westen ausgelöst hatte.