TTIP: Deutsche vertrauen Russen mehr als Amerikanern - Merkel

TTIP: Deutsche vertrauen Russen mehr als Amerikanern - Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel verurteilte deutsche Geschäftsleute stark für ihre Kritik an der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP). Dabei warf sie ihnen indirekt Antiamerikanismus vor. "Ich sage es mal ganz vorsichtig: Die Tatsache, dass ein Freihandelsabkommen, das wir mit Russland verhandeln würden, wahrscheinlich nur die Hälfte aller Diskussionen mit sich bringen würde, das muss uns doch zu denken geben", sagte Merkel auf dem Tag der deutschen Industrie in Berlin.

Zuvor hatte der Vizekanzler der Bundesrepublik, Siegmar Gabriel, erklärt, dass die TTIP-Verhandlungen gescheitert seien. Die Gegner des Abkommens glauben, dass es nur die Interessen der transnationalen Unternehmen widerspiegelt, die für eine Lockerung der Kontrolle und Regelungsmaßnahmen in Europa plädieren. Im September hatte es mehrere Anti-TTIP-Demonstrationen in verschiedenen deutschen Städten gegeben.