Saakaschwili nimmt Stellvertreter aus dem Westen in Dienst

Saakaschwili nimmt Stellvertreter aus dem Westen in Dienst
Der Gouverneur des Gebiets Odessa, Micheil Saakaschwili, hat Gerüchte über seinen baldigen Rücktritt dementiert. „Träumen schadet nicht. Morgen werden wir beim Besuch des Präsidenten meine drei neuen Stellvertreter vorstellen, darunter Cambridge- und Princeton-Absolventen, sowie auch einen Alumnus der Londoner Wirtschaftshochschule, und Hauptsache ist, dass sie alle sehr interessante und aktive junge Leute sind“, schrieb Saakaschwili auf Facebook.

Zuvor hatten ukrainische Medien darüber spekuliert, dass der ukrainische Staatschef Petro Poroschenko bei seinem Besuch in Odessa am 7. Oktober einen neuen Gouverneur vorstellen könnte. Als einen der Kandidaten hatten die Journalisten den Weinbauer Ivan Platschkow genannt. Dabei hatte auch Saakaschwili selbst erklärt, dass er nach Georgien zurückkehren und seine Interessen bei der Parlamentswahl am 8. Oktober verteidigen will.