Zahl der Opfer von Hurrikan „Matthew“ auf 339 gestiegen

Zahl der Opfer von Hurrikan „Matthew“ auf 339 gestiegen
In Haiti sind bereits 339 Menschen dem Hurrikan zum Opfer gefallen, die meisten von ihnen kommen auf die Gemeinden Chantal und Les Anglais, meldet der Sender Vesti. Die Totenregister werden jede Stunde erneuert. Mittlerweile befindet sich der Hurikan auf den Bahamas und nähert sich der US-Küste an. Die Behörden der Staaten Florida und South Carolina evakuieren bereits mehr als 2 Millionen Einwohner.

Je nach Abzug von Wasser erreichen die Rettungskräfte die nach der Naturkatastrophe isolierten Gebiete. Die Vereinten Nationen haben eine Sonderkommission nach Haiti entsendet, ebenso sollen in Kürze Vertreter vom Roten Kreuz ankommen. Die Situation auf der Insel wird als schwer eingestuft, mehrere hundert Häuser und wichtigste Infrastrukturobjekte wurden zerstört.