Irak will Sondersitzung von UN-Sicherheitsrat

Irak will Sondersitzung von UN-Sicherheitsrat
Das Außenministerium des Irak hat eine Sondersitzung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen zur Besprechung der Präsenz von türkischen Truppen im Nordirak beantragt. Dabei habe der Irak den Sicherheitsrat dazu gefordert, dass er seinen Verpflichtungen bezüglich des Irak nachkommt, eine entsprechende Resolution verabschiedet und der Verletzung der irakischen Souveränität durch türkische Truppen ein Ende setzt, erklärte der Sprecher des Ministeriums.

Am Dienstag hatte das irakische Parlament eine Resolution gegen die Präsenz der türkischen Militärs im Viertel Baschik bei Mossul beschlossen. Die Parlamentarier hatten die Regierung dazu gefordert, dass alle notwendigen rechtlichen und diplomatischen Maßnahmen getroffen werden, darunter eine Revision der Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Das türkische Außenministerium hatte diese Resolution verurteilt.