Spanien: 67 Migranten aus Haftzentrum für Flüchtlinge geflohen

Spanien: 67 Migranten aus Haftzentrum für Flüchtlinge geflohen
Nach Angaben der örtlichen Polizei haben knapp 80 von 127 Flüchtlingen in einer Haftzentrum in der autonomen Region Murcia nach einer Revolte die Flucht ergriffen, berichtet Europa Press. Einer der Migranten stellte sich krank, und nach Ankunft des Krankenwagens wurden Polizisten von den Gefangenen mit Messern und Feuerlöschern angegriffen. Fünf Beamte erlitten Verletzungen. Etwa 50 Ausbrecher seien bisher zurück ins Haftzentrum gebracht worden.

Heutzutage betreibt Spanien sieben solcher Haftzentren. Darin wurden im vergangenen Jahr insgesamt 6.500 Menschen festgehalten. Es soll sich überwiegend um Personen handeln, die keine Aufenthaltserlaubnis haben, oder gegen die ein Verfahren zur Ausweisung läuft. Nach Angaben des jesuitischen Migrantenhilfsdienstes werden aber auch Asylbewerber und Kranke festgesetzt.