Palästina: Mahmud Abbas ins Krankenhaus eingewiesen

Palästina: Mahmud Abbas ins Krankenhaus eingewiesen
Der Palästinenserpräsident Mahmud Abbas ist in eine Klinik der Stadt Ramallah eingeliefert worden, nachdem er sich über Müdigkeit beschwert hatte, teilt The Associated Press mit. Er unterziehe sich gerade wegen Herzprobleme einer medizinischen Untersuchung. Die Diagnose sei bisher nicht genau festgestellt worden.

Im März ist der Palästinenserpräsident 81 Jahre alt geworden. Mahmud Abbas ist Vorsitzender und einer der Gründer der Fatah – „Bewegung zur nationalen Befreiung Palästinas“.  In den 1970er Jahren hatte er den Dialog mit Vertretern der linken Kreisen in Israel initiiert.