Fehlalarm wegen „Bombe“ im Flugzeug: Weißrussischer Rapper Seryoga festgenommen

Fehlalarm wegen „Bombe“ im Flugzeug: Weißrussischer Rapper Seryoga festgenommen
Im Moskauer Flughafen Wnukowo wurde ein Mann wegen einer falscher Bombenwarnung festgenommen. Am Donnerstagmorgen habe er nach Minsk fliegen müssen, sei aber zu spät zum Flughafen gekommen und habe die Flughafenbeamten gefragt, ob der Flug verschoben werden kann. Nach einer abschlägigen Antwort sagte er, dass eine Bombe an Bord des Flugzeuges versteckt sei, teilte der Pressedienst des Innenministeriums des Föderationskreises Zentralrussland mit.

Es hat sich ergeben, dass der Festgenommene der Rapper Seryoga, bürgerlich Sergei Parchomenko, ist. Seryoga stammt aus Weißrussland, habe aber hauptsächlich in Russland und in anderen Ländern der GUS großen Erfolg. Der Rapper soll nach der Verhaftung den Flughafenbeamten Verleumdung vorgeworfen haben, wie die Polizei berichtete. Allerdings wurde das Flugzeug gründlich durchsucht, dabei wurde keine Bombe gefunden. Nach einiger Zeit wurde der Rapper von den Polizisten freigelassen.