Portugiesischer Ex-Premier zum neuen UN-Generalsekretär empfohlen

Der ehemalige Ministerpräsident Portugals, António Guterres, ist nach der sechsten Abstimmungsrunde von den 15 Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates einstimmig zum neuen UN-Generalsekretär gewählt worden, meldet RIA Novosti unter Berufung auf den russischen UN-Botschafter, Witali Tschurkin. Diese Entscheidung muss am Donnerstagmorgen in New York von der Generalversammlung formal bestätigt werden.

Die Amtszeit vom heutigen UN-Generalsekretär, Ban Ki-moon, endet am 31. Dezember. Witali Tschurkin nennt Guterres einen „klaren Favorit“ für diesen Posten. Dafür bringe er viel Erfahrung als portugiesischer Ex-Regierungschef und ehemaliger Hoher Kommissar des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR mit.