Nach Aufhebung von Sanktionen: BP kauft erstes iranisches Erdöl

Das britische Mineralölunternehmen BP hat nach Angaben der National Iranian Oil Company (NIOC) den ersten Kaufvertrag für eine Million Barrel iranisches Erdöl nach der Aufhebung von Iran-Sanktionen abgeschlossen, berichtet die Zeitung Kommersant. Außerdem habe das ungarische Unternehmen MOL iranischen Rohstoff erworben. Letzten Monat erreichte der Erdöl-Absatz das Vorsanktionsniveau von 2,8 Millionen Barrel pro Tag, teilt Reuters mit.

Am 14. Juli 2015 haben die UN-Vetomächte und Deutschland zusammen mit dem Iran nach mehrmonatigen Verhandlungen ein historisches Abkommen zum iranischen Atomprogramm unterzeichnet. Am 16. Januar 2016 folgte die Aufhebung der internationalen Sanktionen. Seitdem haben bereits mehrere europäische Unternehmen, darunter Total, Shell und Trafigura, Erdöllieferungen aus dem Iran wiederaufgenommen.