Neues Facebook-Verkaufsportal wimmelt von Drogen- und Sex-Angeboten

Nur wenige Stunden nach der Eröffnung wurde der neue Facebook-Verkaufsservice von Angeboten wie Drogen, Waffen, Tieren und Sexleistungen überflutet, die eindeutig gegen die Facebook-Nutzungsbedingungen verstoßen. Dabei besteht jedoch der Zweifel, ob solche Anzeigen echt sind und nicht von Online-Trollen veröffentlicht wurden.

Am Vortag hat Facebook eine neues Verkaufsportal unter dem Namen „Marketplace“ eingeführt. Der Service ist vorerst nur in den USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland verfügbar.