Neues Facebook-Verkaufsportal wimmelt von Drogen- und Sex-Angeboten

Nur wenige Stunden nach der Eröffnung wurde der neue Facebook-Verkaufsservice von Angeboten wie Drogen, Waffen, Tieren und Sexleistungen überflutet, die eindeutig gegen die Facebook-Nutzungsbedingungen verstoßen. Dabei besteht jedoch der Zweifel, ob solche Anzeigen echt sind und nicht von Online-Trollen veröffentlicht wurden.

Am Vortag hat Facebook eine neues Verkaufsportal unter dem Namen „Marketplace“ eingeführt. Der Service ist vorerst nur in den USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland verfügbar. 

ForumVostok
MAKS 2017