CAS: Tennisspielerin Maria Scharapowa ab April 2017 zurück im Spiel

CAS: Tennisspielerin Maria Scharapowa ab April 2017 zurück im Spiel
Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hat dem Einspruch der russischen Top-Tennisspielerin, Maria Scharapowa, teilweise stattgegeben und die Frist ihrer Dopingsperre von zwei Jahren auf 15 Monate reduziert. Sie darf ab 26. April 2017 wieder an den Wettbewerben teilnehmen. Das gab der Präsident des russischen Tennisverbandes, Schamil Tarpischtschew bekannt, was bei der Pressekonferenz des CAS-Generalsekretärs, Matthieu Reeb, bestätigt wurde.

Die Internationale Tennis-Föderation (ITF) hatte Anfang Juni beschlossen, die russische Starsportlerin Maria Scharapowa wegen Meldonium-Konsums für zwei Jahre zu sperren. Ursprünglich hatte die ITF die Sportlerin für vier Jahre aus dem Wettbewerb verbannen wollen, doch selbst die zweijährige Strafe erschien der Russin zu hart, weil sie gegen die Regeln nur aus Versehen verstoßen und es sofort öffentlich gestanden hatte.