Kerrys Rede über transatlantische Beziehungen – Russland im Fokus

Die USA verurteilen das Vorhaben Russlands, seine Interessen mit Assad zu verbinden, erklärte der amerikanische Außenminister John Kerry. Die NATO sei nicht gegen Russland gestimmt, die Allianz soll mit Russland an der Bewältigung von gemeinsamen Herausforderungen zusammenarbeiten wollen. Außerdem betonte Kerry, dass Russland und die USA eine diplomatische Lösung des Ukraine-Konfliktes zusammen finden müssen.

Am Dienstag hielt der US-Außenminister John Kerry eine Rede zu den transatlantischen Beziehungen auf einer Veranstaltung des German Marshall Funds in Brüssel. Am Vortag haben die USA bilaterale Gespräche mit Russland über eine Waffenruhe in Syrien eingestellt. Auch wurden die russisch-amerikanischen Beziehungen durch Aufhebung des Abkommens zur gemeinsamen Entsorgung von überschüssigem waffentauglichen Plutonium belastet.