Russlands Zentralbank: "Sollten die Erdölpreise stark sinken, würde es keine Katastrophe geben"

Die Chefin der russischen Zentralbank, Elwira Nabiullina, findet, dass die einheimische Wirtschaft einen neuen Erdölpreisverfall verkraften könne. "Es würde keine Katastrophe in der russischen Wirtschaft geben, wenn die Erdölpreise erneut stark sinken würden", sagte die Zentralbankleiterin.