Knapp 400 iranische Beamte müssen sich für zu hohe Einkommen vor Gericht verantworten

Die iranische Justiz wird die Fälle von knapp 400 Beamten behandeln, die für iranische Verhältnisse zu hohe Einkommen haben. Laut einem Bericht des Buchprüfungsgerichtes der Islamischen Republik bekämen einige Leiter von Staatsbanken an die 20.000 Dollar, während sich das Durchschnittsgehalt von Beamten auf 400 Dollar belaufe.

Ich hoffe, dass der Bericht eine grundlegende Reform im Land herbeiführen wird und dass sich einzelne Personen nicht mehr auf Kosten des Staatssystems werden bereichern können", sagte der Vorsitzende des iranischen Parlaments, Ali Laridschani.