Elf Zivilisten sterben bei Minenexplosion in Afghanistan

Bei der Explosion einer am Straßenrande verstecken Mine sind elf afghanische Zivilisten ums Leben gekommen, berichtet Xinhua unter berufung auf die Behörden der Provinz Helmand. Zu dem Anschlag hat sich bisher niemand bekannt.

Seit den letzten Monaten spitzt sich die Situation im zentralasiatischen Land wieder zu. Die Taliban, die zuvor zahlreiche ländliche Gebiete eingenommen haben, greifen nun immer öfter größere Städte an. Darüber hinaus gewinnt die Terrormiliz "Islamischer Staat" in Afghanistan immer mehr an Einfluss.