Indische und pakistanische Militärs leisten sich einen Schusswechsel in Kaschmir

In der Nacht zum Samstag haben sich indische und pakistanische Grenzsoldaten einen Schusswechsel geleistet. Der Beschuss habe ungefähr zwei Stunden lang gedauert, berichtet die AFP unter Berufung auf einen Vertreter der indischen Behörden. Niemand sei verletzt worden. Vor einigen Tagen hatte die indische Armee im Rahmen einer Anti-Terror-Operation Präzisionsschläge auf sieben Grenzgebiete in Pakistan vorgetragen. Neu-Delhi wirft Islamabad vor, bewaffnete Separatisten zu unterstützen.