Aktien von Deutsche Bank auf Rekordtief gefallen

Im Hintergrund der jüngsten Meldungen über etwa zehn Hedgefonds, die ihre Geschäfte mit der Deutschen Bank zurückgefahren haben sollen, hätten die Anteilscheine des deutschen Geldhauses bei der Frankfurter Börse weitere neun Prozent ihres Werts verloren, berichtet BBC Russian. Damit sei ihr Preis unter die Rekordmarke von zehn Euro eingebrochen. Allerdings soll der Bankchef, John Cryan, seine Mitarbeiter zur Besonnenheit gerufen und sogar einen Beruhigungsbrief an sie adressiert haben.



Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen