Russisches Außenministerium: 9/11-Gesetz wird USA selbst treffen

Das in Washington verabschiedete 9/11-Gesetz, das den Familien der Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 Entschädigungsklagen gegen Saudi-Arabien erlaubt, wird „die USA selbst gleich sehr hart treffen“, heißt es auf der Webseite des russischen Außenministeriums. Im Vergleich zum Kongress soll das Weiße Haus begriffen haben, dass die USA in Form von Gegenklagen dasselbe bekommen werden, was das neue Gesetz für die anderen Länder vorbereitet hat, berichtet das Außenministerium.