Warum Obama Formulierung „islamischer Terrorismus“ vermeidet

Dem US-Präsident Barack Obama zufolge wird es Washington schwerer fallen sich von moslemischen Ländern Unterstützung zu holen, wenn er in seinen öffentlichen Reden den Begriff „islamischer Terrorismus“ verwendet. Dadurch könnten die „Freunde und Alliierte (der USA) weltweit hören, dass der Islam eine Art Terrorismus ist, und sich gefährdet fühlen“. Wenn die US-Behörden „diese Sprache verwenden“ werden und die in den USA ansässigen „Moslems zu prüfen“ anfangen, kann es die Nation veruneinigen.