OPEC-Länder begrenzen Erdölförderung – Details im November

Die Mitglieder der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) haben sich beim informellen Treffen am Rande des 15. Internationalen Energie-Forums in Algerien auf ein Abkommen zum Einfrieren von Ölfördermengen auf dem Niveau von 32,5 Millionen Barrel geeinigt, berichtet Reuters unter Berufung auf zwei anonyme informierte Quellen. Die genauen Bedingungen und Fristen werde man erst im November im Rahmen der offiziellen OPEC-Sitzung bekannt geben.

Zurzeit fördern die OPEC-Mitglieder bis auf 33,24 Millionen Barrel pro Tag.