MH-17: Die Rakete wurde aus von Milizen kontrolliertem Gebiet abgeschossen

Die Boeing MH-17 ist durch eine Rakete vom Typ 9М38 zum Absturz gebracht worden, die vom Flugabwehrraketensystem „Buk“ startete. Die Anlage befand sich auf dem Territorium, das unter Kontrolle von pro-russischen Volksmilizen stand. Der genaue Startpunkt der Rakete sei ein Ackerfeld in Perwomaiskoje, sechs Kilometer südlich der Stadt Snizhne. Zu diesem Ergebnis kam die internationale Ermittlungsgruppe JIT.