Siemens baut 1.700 Stellen in Deutschland ab

Im Laufe von vier Jahren wird Siemens etwa 1.700 Jobs im Rahmen einer Restrukturierung kürzen, meldet Reuters. Das seien 300 Stellen weniger als vorher geplant. Die Änderungen werden die Unternehmensbereiche Öl und Gas, Metalle und Bergbau betreffen. Der interne Jobwechsel von Mitarbeitern, Abfindungen, Altersteilzeit oder Möglichkeiten zum Übergang in Auffanggesellschaften wird den Konzern 250‒ 300 Millionen Euro kosten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen