Heftige Explosion in Bagdad: Mindestens neun Todesopfer

Ein Selbstmordattentäter hat sich in einem Schiiten-Viertel der irakischen Hauptstadt Bagdad in die Luft gesprengt. Mindestens neun Menschen sind umgekommen, 30 erlitten Verletzungen. Bisher hat sich noch keine Terrororganisation zum Anschlag bekannt.