WHO-Bericht: 92 Prozent der Weltbevölkerung atmen verschmutzte Luft

Die Weltgesundheitsorganisation hat die Ergebnisse ihrer jüngsten Studie veröffentlicht, laut denen neun von zehn Menschen auf der Erde in Regionen mit extremer Luftverschmutzung leben, berichtet TASS. Der Gehalt an schädlichen Partikeln übersteige die WHO-Norm nicht nur in China und Indien, sondern auch in mehreren EU-Ländern und auch im europäischen Teil Russlands. Die Organisation warnte vor einem Umwelt-Ausnahmezustand.