Air France-Boeing gießt Kerosin über den Wald nahe Paris ab

Die Boeing der französischen Fluggesellschaft Air France sei laut Medienberichten aus dem Flughafen Orly nach Guyana geflogen, soll aber wegen technischer Störungen nach Paris zurückgekehrt sein. Um das Flugzeug leichter zu machen, haben die Piloten Dutzende Tonnen Kerosin über den Wald in der Kommune Fontainebleau nahe Paris abgegossen. „Es ist empörend, dass solche Maßnahmen nach wie vor erlaubt sind“, schrieb der Gouverneur der Kommune, Frédéric Valletoux, auf seinem Twitter-Account.