Explosion in Türkei: Acht Soldaten verletzt

Im überwiegend von Kurden bevölkerten Südosten der Türkei ereignete sich eine Explosion, bei der acht türkische Armeeangehörige verletzt wurden, berichtet der Sender NTV. Der Sprengsatz war am Rande der Autobahn in der Provinz Mardin versteckt und explodierte, als der Bus mit den Militärs vorbeifuhr. Die Behörden verdächtigen die Kurdische Arbeiterpartei (PKK) des Anschlags.