Frankreichs Polizei verhaftet zwei Mädchen, die einen Anschlag in Nizza geplant haben sollen

Die französische Zeitung Parisien berichet, dass die Polizei Mitte September zwei Einwohnerinnen von Nizza im Alter von 17 und 19 Jahren verhaftet hat, die einen Anschlag in Nizza geplant haben sollen. Beide Verdächtige hätten via Messaging-App Telegram mit dem Dschihadisten Rashid Kassim kommuniziert, der momentan in Syrien weilt. Der Extremist habe die Mädchen zu Terrorattacken in dem Kurort angestiftet, ein Mädchen sei schon vorher wegen Verbindungen zu einer Terrorgruppe verdächtigt worden.