Schweizer entscheiden über Geheimdienstbefugnisse, Rentenerhöhung und nachhaltige Wirtschaft

An diesem Sonntag stimmen die Schweizer über ein neues Nachrichtendienstgesetz ab, laut dem der eidgenössische Nachrichtendienst mit zusätzlichen Mitteln ausgestattet werden soll: Neben der telefonischer Überwachung wäre es künftig möglich, E-Mails zu kontrollieren, Informationssysteme im Ausland zu errichten sowie Mikrofone und Kameras zur Überwachung von verdächtigten Personen einzubauen. Eine weitere Volksinitiative schlägt vor, die AHV-Rente um zehn Prozent zu erhöhen.