Helsinki: Proteste gegen Neonazi-Gruppierung nach tödlichem Angriff [Live-Video]

Auf einer Demonstration der Neonazi-Gruppierung, der sogenannten Nordischen Widerstandsbewegung am 17. September in der finnischen Hauptstadt erlitt ein Gegendemonstrant eine schwere Körperverletzung und starb eine Woche später im Krankenhaus. Der Tatverdächtige, ein 26-jähriger Neonazi, wurde festgenommen, für den Totschlag drohen ihm sechs Jahre Gefängnis. Heute bringen die Bürger von Helsinki ihr Entsetzen über den Gewaltakt zum Ausdruck.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen