Helsinki: Proteste gegen Neonazi-Gruppierung nach tödlichem Angriff [Live-Video]

Auf einer Demonstration der Neonazi-Gruppierung, der sogenannten Nordischen Widerstandsbewegung am 17. September in der finnischen Hauptstadt erlitt ein Gegendemonstrant eine schwere Körperverletzung und starb eine Woche später im Krankenhaus. Der Tatverdächtige, ein 26-jähriger Neonazi, wurde festgenommen, für den Totschlag drohen ihm sechs Jahre Gefängnis. Heute bringen die Bürger von Helsinki ihr Entsetzen über den Gewaltakt zum Ausdruck.