Schiffsunglück in Ägypten: Zahl der Toten steigt

Die Rettungskräfte haben insgesamt 51 Leichen aus dem Meer geborgen, meldet die Agentur Bawaba News mit Hinweis auf Vertreter des ägyptischen Gesundheitsministeriums. Am 21. September war ein Schiff vor der ägyptischen Mittelmeerküste untergegangen. An Bord waren illegale Migranten aus dem Sudan, Syrien, Somalia und Ägypten.