icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Rüstungskonzern "Almas-Antei" überreicht an Ermittlungskomitee Informationen zu MH17-Katastrophe

Der russische Rüstungskonzern "Almas-Antei" hat an das Ermittlungskomitee Russlands primäre unbearbeitete Radarbilder des Luftraums über dem Absturzort des Flugs MH17 vom 17. Juli 2014 übergeben. Dabei handelt es sich um Archiv-Daten, die das zum Konzern gehörende elektromechanische Werk Lianosowo von der Radaranalge "Utjos-T" in Ust-Donezki bekommen hat. Russlands Ermittlungskomitee wird seinerseits diese Informationen an die internationale Untersuchungsgruppe in den Niederlanden übermitteln.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen