Koalitionsdrohne am Ort des Angriffs auf UN-Hilfskonvoi ermittelt

Zum Zeitpunkt des Anschlags sei nahe des humanitären Konvois der Vereinten Nationen in Syrien eine Kampfdrohne der von den USA geführten Koalition identifiziert worden, berichtete der Sprecher des russisschen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow. Sie sei vom Stützpunkt Incirlik gestartet und auf einer Höhe von 3.600 Metern mit einer Geschwindigkeit von 200 Kilometern pro Stunde geflogen. Die Drohne soll durch das Luftüberwachungssystem entdeckt worden sein.

Mehr zum Thema lesen