Ban Ki-moon: Syrienkrieg hat mehr als 300.000 Menschenleben gekostet

Die Opferzahl des Syrien-Konflikts habe bereits 300.000 überstiegen, dabei sei die Hälfte der syrischen Bevölkerung gezwungen gewesen, aus dem Heimatland zu fliehen, sagte der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon bei der Ministersitzung des Sicherheitsrates. Ihm zufolge sollten sich alle Staatschefs für die Tragödie in Syrien schämen. „Der kollektive Fehlschlag der internationalen Gemeinschaft muss jedes Mitglied dieses Rates verfolgen“, sagte Ban Ki-moon.