EU erweitert eigene IS- und Al-Qaida-Sanktionsliste

Der Rat der EU hat eine Verordnung erlassen, die es der Union ermöglicht, "zusätzliche restriktive Maßnahmen" gegen Al-Qaida und nun auch den IS als eigene Terrororganisation sowie mit ihnen verbundene Personen und Organisationen zu ergreifen, gab ein Pressesprecher des Rates bekannt. Die EU kann ab sofort autonome Entscheidungen u.a. über die Einreise in EU-Länder und wirtschaftliche Aktivitäten derjenigen, die in der EU als „mit dem IS oder Al-Qaida verbunden“ gelten, treffen.

zum EU-Dokument (pdf)